> zur Druckanfrage

offset5020 Druckerei & Verlag GesmbH

Bayernstraße 27
5071 Wals-Siezenheim

Telefon +43 800 400171855

%6F%66%66%69%63%65%40%6F%66%66%73%65%74%35%30%32%30%2E%61%74

top

FAQ zu Druck und Printdaten

Wie berechnet man die Rückenstärke?

Rückenstärke = Seitenanzahl Innenteil : 2 x Papiergrammatur : 1000

Was bezeichnet man als Grammatur?

Die Grammatur ist ein Flächengewicht in der Papier- und Druckindustrie. Es wird in g/qm (Gramm pro Quadratmeter) angegeben.

Werden meine Daten von Ihnen auf Richtigkeit geprüft?

Beim Bestellprozess haben Sie die Möglichkeit die Daten durch einen Fachmann überprüfen zu lassen. Wenn Sie diese Option in Anspruch nehmen möchten, setzen Sie einen Haken!

Was tun bei einer möglichen Reklamation?

Offset5020 ist stehts bemüht Ihre Aufträge zu Ihrer Zufriedenheit abzuwickeln. Sollte es dennoch zu einer Reklamation kommen, schicken Sie uns eine Kopie der Rechnung mit 10 Exemplaren und konkreten Gründen der Reklamation an unsere Adresse.

Offset5020 Druckerei und Verlag GmbH, Bayernstraße 27, 5072 Siezenheim

Übertragen von Dateien, Datenupload?

Kontaktieren sie uns um die Zugangsdaten zu erhalten.

Bei Fragen und Anregungen kontaktieren Sie uns unter der Nummer +43 (0)800 400 17 18 55 oder verwenden unser Anfrageformular.

Was sind DPI?

Die Auflösung von Bildern wird in DPI (Dots per Inch) angegeben und ist ein Maß für die Wiedergabequalität. Bilder für den Druck sollten bei 100 % am besten 250 - 300 dpi betragen, ansonsten pixeln die Bilder aus.

Was ist einem Wickelfalz zu beachten?

Die gewickelten Seiten sollten pro Seite 1 - 2 mm verkürzt werden je nach Grammatur.

Wo finde ich mehr Information zum Thema Druckdatenerstellung?

Unter der Rubrik Druckdatenerstellung.

In welchen Farbraum müssen Druckdaten aufgebaut werden?

Ihre Druckdaten sollten im CMYK Farbraum angelegt sein. RGB Daten und Schmuckfarben werden bei 4-farbiger Bestellung automatisch in 4c umgewandelt. Da sowohl RGB als auch viele Schmuckfarben außerhalb des CMYK Farbraumes liegen, kann es bei dieser Konvertierung zu Farbverschiebungen bzw. Farbabweichungen kommen. Die Darstellung auf einem herkömmlichen Computermonitor dient nicht zum Vergleich des Druckergebnisses. Jeder Bildschirm ist anders verarbeitet und eingestellt und variiert in der Farbwiedergabe, zudem haben diese Monitore meist eine Farbstichigkeit, z.B. blau oder gelb. Was auf dem Monitor zu sehen ist, muss also nicht unbedingt dem späteren Druckergebnis entsprechen. Das bedeutet, für eine korrekte Farbwiedergabe muss der Bildschirm fachmännisch kalibriert und profiliert werden. Weiters ist zu beachten, dass bei verschiedenen Papiersorten (Offset-, Bilderdruckpapiere) die Farbwerte unterschiedlich wiedergegeben werden können. Offsetpapiere sind in der Regel meist etwas weißer und bläulicher als zum Beispiel Kunstdruckpapiere, zudem kommt noch der Druckpunktzuwachs der bei einem Offsetpapier höher ist, wodurch Bilder oftmals zu dunkel wiedergegeben werden.

Was sind Farb- bzw. ICC-Profile?

Ein ICC-Profil (synonymer Begriff: Farbprofil) ist ein genormter Datensatz, der den Farbraum eines Farbeingabe- oder Farbwiedergabegeräts, z. B. Monitor, Drucker, Scanner etc. beschreibt. Ziel eines konsequent eingesetzten Farbmanagements ist, dass eine Vorlage, die mit irgendeinem Eingabegerät erfasst wurde, an einem beliebigen Ausgabegerät möglichst ähnlich wiedergegeben wird.

Welches Farbprofil sollte ich verwenden?

Profil: IsoCoated_V2_300 %, das Profil finden Sie auch unter Downloads.

Wie viel Anschnitt muss meine Datei haben?

Der Beschnitt oder Anschnitt, wie er im Indesign genannt wird, sollte 3 mm rundherum betragen. Der Beschnitt dient als Spielraum bei Schneidedifferenzen in der Produktion. Wichtige Elemente des Layouts, die nicht angeschnitten werden dürfen, sollten mindestens einen Abstand von 4 mm zum Anschnitt betragen.

Welche Auflösung benötigen Druckdaten?

Um ein optimales Druckergebnis zu erreichen, sollten Daten bzw. Bilder eine Auflösung von min 250 dpi bei Originalgröße (100 %) aufweisen. Bei geringerer Auflösung besteht die Gefahr, dass die Bilder im Druck pixelig und unscharf erscheinen. Bei Plakaten reicht eine Auflösung von 180 dpi in Originalgröße.

Wie überprüfe ich meine PDF-Dateien?

Seit Verfügbarkeit von Acrobat 7 ist es relativ einfach, mittels PDF-Preflight-Funktion das erstellte PDF zu prüfen. Sie können hier die hinterlegten Profile wie z.B. Druckvorstufe/ Bogenoffset CMYK oder das von uns angelegte Prüfprofil verwenden. Das Prüfprofil finden Sie unter der Rubrik Downloads.

Warum wird eine Mehrmenge geliefert/ überliefert?

Produktionstechnisch ist es oft nicht möglich auf ein Stück genau zu produzieren, da für ein Produkt mehrere Arbeitsschritte notwendig sind.